Münzcheck Der Blog über Neuigkeiten und Bewertungstipps von Münzen

25Mrz/122

25 Euro Silber-Niob-Münze Bionik

20 Euro Silber Niob Bionik

20 Euro Silber Niob Bionik

Auch im Jahr 2012 bringt die Münze Österreich wieder eine 25 Euro Silber-Niob Münze. Dabei besteht die zweiteilige Münze aus einem inneren 7 Gramm schweren Niob-Kern und eine äußeren 9 Gramm schweren Niob-Ring. Der Niob Kern hat in dieser Version die Farbe pink. Die Münze wird in einer Auflage von 65.000 Stück ausgegeben und bildet damit die 10. Ausgabe der Silber-Niob-Münzen.

14Feb/122

[Österreich] 50 Euro Goldmünze Adele Bloch-Bauer

Goldene Adele

Goldene Adele

Das Ausgabeprogramm mit Goldmünzen der Münze Österreich startet im Jahr 2012 mit der 50 Euro Goldmünze  Adele Bloch-Bauer.  Die Münze ist ab dem 25.01.2012 verfügbar und erscheint in einer Auflage von 30.000 Exemplaren in der Qualität Polierte Platte. Der Durchmesser beträgt 22 mm, das Gewicht mit einem Goldanteil von 986 tausendteilen beträgt 10,14 Gramm. Dies entspricht einem Feingewicht von 10 Gramm. Als Preis ist sie bei der Münze Österreich aktuell mit 505 Euro angegeben.

Die Münze ist zugleich Auftakt der neuen Münz-Serie  Klimt und seine Frauen. Im Rahmen dieser Serie erscheinen insgesamt 5 Münzen. "2013 ist es „Die Erwartung“, 2014 „Judith II“ und 2015 „Hygieia“. Den Abschluss wird der berühmte „Kuss“ im Jahr 2016 machen. Auf jeder der fünf Münzen glänzt (..) ein anderer Buchstabe aus dem Namen „Klimt“ und regt zum Sammeln der gesamten Serie an. Alle Münzen erscheinen in einer Auflage von maximal 30.000 Stück in der Qualität Polierte Platte/Proof."

31Dez/112

[Österreich] 5 Euro – 200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

200-Jahre-Gesellschaft-der-Musikfreunde-in-Wien

200-Jahre-Gesellschaft-der-Musikfreunde-in-Wien

Das Ausgabeprogramm 2012 in Österreich startet die Münze Österreich mit der Ausgabe der 5 Euro Neujahres-Münze zum Thema "200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde in Wien" am 14.12.2011. Die Münze-Österreich beschreibt zum Anlass der Münze: "Die Gesellschaft der Musikfreunde ist legendär in der Welt der klassischen Musik. Über 800 Konzerte veranstaltet sie jedes Jahr, etwa im wunderschönen Wiener Musikvereinssaal mit der brillanten Akustik."

29Okt/112

[Österreich] 100 Euro – Die Wenzelskrone Böhmens

100-Euro-Wenzelskrone

100-Euro-Wenzelskrone

Am 09.11.2011 gibt die Münze Österreich die 100 Euro Goldmünze mit dem Thema "Die Wenzelskrone Böhmens" heraus. Die Münze ist Bestandteil der Serie "Die Kronen der Habsburger". Von der Münze erscheinen 30.000 Exemplare in der Qualität Proof (Spiegelglanz) und besteht bei einem Durchmesser von 30 mm, einem Gewicht von 16 g aus 986/Au - Gold.

"Auf der Vorderseite ist die Wenzel skrone dargestellt. Die kunstvoll gestaltete Goldschmiedearbeit  thront auf einem über ein Kissen drapiertes, in Falten gelegtes  Tuch, das mit dem Wappen des böhmischen Löwen verziert ist. Ein Perlrand umschließt das Motiv. Auf der anderen Seite sieht man Rudolf II., rechts daneben sind im Vordergrund die Prager Karlsbrücke und dahinter Teile der Altstadt dargestellt, die Prager Burg (Hradschin) und der Veitsdom, wo die Wenzelskrone aufbewahrt ist. 1583 war Prag unter Rudolf II. zur Residenzhauptstadt geworden, 1598 erhob er die Hradschin-Stadt zur königlichen Stadt."

13Sep/111

[Österreich] 10 Euro Der Liebe Augustin

10 Euro Augustin

10 Euro Augustin

Am 12. Oktober 2011 erscheint die letzte 10 Euro Münze der Serie "Österreich und sein Volk - Sagen und Legenden in Österreich" mit dem Motiv Der Liebe Augustin. Die Münze besteht bei einem Durchmesser von 32mm und einem Gewicht von 16g aus 925/Ag - Silber. Es werden jeweils 30.000 Exemplare in der Qualität handgehoben und 40.000 Exemplare in der Qualität Polierte Platte ausgegeben.

26Jul/112

[Österreich] 20 Euro Silbermünze – Aguntum

20 Euro Aguntum

20 Euro Aguntum

Am 07.09.2011 erscheinte die Vierte von sechs Münzen aus der Serie Rom an der Donau mit dem Thema Aguntum. Die Münze erscheint wie alle Silbermünzen von 2011 in Österreich nur in der gehobenen Prägequalität (nicht Normalprägung). Die Prägequalität der "Aguntum" ist  Polierte Platte. Die Auflage beträgt wie bei der Carnuntum 50.000 Exemplare, auch die restlichen Daten sind identisch. Weitere Informationen zur Münze werde ich bei erscheinen nachreichen.

"Die vierte 20-Euro-Silbermünze au s der Reihe "Rom an der Donau" zeigt das einstige Handelszentrum Aguntum und einen christlichen Kaiser, unter dessen Herrschaft  die römische Stadt im heutigen Osttirol noch einmal aufblühte. Aguntum wurde vor fast 2000 Jahren von Kaiser Claudius zur Stadt  erhoben und entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Handelszentrum in der Region."

"Die Wertseite stellt auf ihrer rechten Hälfte Kaiser Constantius II. in  einer Profilansicht dar. Während seiner Herrschaft erlebte Aguntum seine größte wirtschaftliche Blüte. Den Hintergrund bilden in das Zentrum gerückte Mauerreste eines Tores aus dem Handwerksviertel Aguntums. Die andere Seite zeigt eine Marktszene in Aguntum. Vor 2000 Jahren zur Stadt erhoben war sie das Handelszentrum der Region. Im Vordergrund bietet ein Händler seine Waren an. R echts von ihm interessiert sich eine Frau für seine Waren. Im Hintergrund sind das Forum sowie die Lienzer Dolomiten dargestellt ."

15Jun/111

[Österreich] 5 Euro – Land der Wälder

Land der Wälder

Land der Wälder

Update [15.06.2011]: Die Münze ist seit heute  verfügbar. Bei der Münze Österreich sind jedoch schon wieder alle Exemplare vergriffen. Es bleibt abzuwarten, ob die Münze auch so gefragt wird, wie die Pummerin zu Jahresbeginn. Der Vorstandsvorsitzende Gerhard Starsich sagt dazu:

“Die Münze ist werkseitig bereits ausverkauft. Wir wissen noch nicht, wie schnell der Verkauf bei den Banken läuft. Durch die Erfahrung mit der Pummerin-Münze zu Jahresbeginn, die nach drei Tagen komplett ausverkauft war, erwarten wir, dass auch diese Münze schnell ihre Abnehmer findet. Für die Sammler war die Wertentwicklung der Pummerin-Münze sehr interessant, da der Spitzenwert in Internetforen bei 160 Euro war, und sich jetzt bei etwa 100 Euro eingependelt hat. Wir verkaufen unsere Münzen aber für Interessierte, die ein schönes Stück österreichisches Handwerk suchen, nicht aus spekulativen Gründen!”

Zum Motiv beschreibt er weiterhin:

“Wir haben ja das Jahr des Waldes, und das Motiv sollte die Schönheit und die Natur des österreichischen Waldes präsentieren. Dabei haben wir den Hirsch als König des Waldes in seinem Reich dargestellt. Im unteren Bereich haben wir sehr fein gearbeitet einen Dachs, einige Blätter und auch Pilze. Das ist interessanterweise mit freiem Auge schwer zu erkennen; Wenn sie aber eine Lupe nehmen, dann springt dieser fein gearbeitete Motivteil richtig heraus!”

Update Ende

Am 15.06.2011 gibt die Münze Österreich die fünf Euro Münze „Land der Wälder“ aus. Die Münze besteht aus 800 tausendteilen Silber und hat bei einem Durchmesser von 28,5 mm ein Feingewicht von 8 g. Wie bei allen Silbermünzen von 2011 wird es nur 50.000 Exemplare in der Qualität „Handgehoben“ geben. Eine Ausgabe der Münze zum Nennwert erfolgt nicht.

Die Münze erscheint wieder in der markanten Form des Neunecks. Die Form repräsentiert die Anzahl der österreichischen Bundesländer.  Das Motiv der Münze besteht aus den Waldbewohnern Rothirsch, Fasan und Dachs sowie einigen typischen Waldpflanzen. Auf der Wertseite sind die Bundesländerwappen sowie der Nennwert von fünf Euro gebildet. Die Gestaltung der Münze stammt von Helmut Andexlinger.

12Mai/112

[Österreich] Schüler gestalten 10 Euro Bundesländer-Münzen

Bei der Münze Österreich läuft derzeit ein Wettbewerb der besonderen Art.  Für die Gestaltung der zukünftigen 10 Euro Münzen einer Bundesländerserie gibt es einen Schulwettbewerb.  Dabei gestalten alle Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse die Münze für das eigene Bundesland. Das erste Motiv der Serie ist die Steiermark. Dreh und Angelpunkt für die Aktion ist die extra dafür eingerichtete Webseite www.meinemuenze.at.

Ziel der Aktion ist es vor allem, die Kinder an das Thema „Geld“ mit dessen Bedeutung heranzuführen.

Den Sieger der einzelnen Wettbewerbe (Münzen) bestimmt eine 6-Köpfe Jury, bestehend aus 3 ständigen und 3 wechselnden Mitgliedern. Die 3 wechselnden Mitglieder kommen aus der jeweiligen Bundesland des Motives. Die Klasse des jeweils 1. Platzes gewinnt einen Ausflug zur Münze Österreich. Die Schüler der Klasse mit dem 2. Platz bekommen je eine 10 Euro Münze in der Prägequalität „Polierte Platte“. Die Schüler der Klasse mit dem 3. Platz bekommen je eine 10 Euro Münze in der Prägequalität „Handgehoben“.

5Apr/112

[Österreich] 10 Euro Der Lindwurm in Klagenfurt

Der Lindwurm in Klagenfurt

Der Lindwurm in Klagenfurt

Am 04.05.2011 gibt die Münze Österreich die 10 Euro Silbermünze "Der Lindwurm in Klagenfurt" im Rahmen der Serie "Österreich und sein Volk - Sagen und Legenden in Österreich" aus. Wie bereits angekündigt wird das Exemplar nicht zum Nennwert, sondern nur in der gehobenen Qualität (handgehoben und polierte Platte) ausgeben.

Der Lindwurm ähnelt einem Drachen und ist die Bezeichnung für ein Fabelwesen. Der Lindwurm ist unter anderem das Wahrzeichen der österreichischen Stadt Klagenfurt. Aus diesem Grund ist er auch auf dem Wappen von Klagenfurt abgebildet.

Daten zur Münze:

  • Nennwert: 10 Euro
  • Feingewicht: 16 Gramm
  • Durchmesser: 32 mm
  • Metall: 925 tausendteile Silber
  • Auflage: 30.000 Handgehoben und 40.000 Polierte Platte

Die Serie Österreich und sein Volk wird bereits seit der 500 Schilling Münze unter unterschiedlichen Themen ausgegeben. Teil 7 der Serie trägt das Thema "Sagen und Legenden in Österreich" .

Quelle: Münze Österreich
5Mrz/112

[Österreich] 20 Euro Silbermünze „Carnuntum“

20 Euro Silbermünze Carnuntum

20 Euro Silbermünze Carnuntum

Am 13. April 2011 gibt die Münze Österreich die nächste 20 Euro Silbermünze mit dem Thema "Carnuntum" aus.  Wie bereits angekündigt werden Silbermünzen in Österreich in 2011 nur in der gehobenen Qualität geprägt. Die 20 Euro "Carnuntum" erscheint mit 900 tausendteilen Silber in der Prägequalität polierten Platte.

Carnuntum war die Hauptstadt einer römischen Provinz und lag direkt an der Donau östlich von Wien.  Auch heute sind noch viele römische Bauten in diversen Ausgrabungsstellen ersichtlich.  Der Archäologiepark Carnuntum zeigt dazu die antiken Überreste der alten Römerstadt Carnuntum und versucht das römische Flair an die Besucher zu vermitteln.

Die Münze setzt die Serie "Rom an der Donau" fort.