Münzcheck Der Blog über Neuigkeiten und Bewertungstipps von Münzen

19Jan/112

Fälschungen bei Münzen Rückläufig

Bei gefälschtem Geld fallen jedem sofort die Banknoten ein. Auch Münzen sind jedoch von Fälschen betroffen. Die Zahl der Münzfläschungen ist allerdings (im Gegensatz zu den Notenfälschungen) rückläufig. Fälscher konzentrieren sich besonders auf die 3 größten Euromünzen (50 Cent, 1 und 2 Euro).Im Jahr 2010 wurden 2.974 - 50 Cent Fälschungen, 9.692 - 1 Euro Fälschungen und  54.741 - 2 Euro Fälschungen entdeckt. Ingesamt sind das somit 67.407 Münzen. Im Vergelich dazu wurden 2010 in etwa 60.000 Banknoten gefälscht.

Die Echtheit einer Münze kann anhand der folgenden Kriterien überprüft werden:

Überprüfung der Echtheit von Münzen

  • Fläschungen wirken eher verschwommen. Bei echten Münzen ist das Relief klar vom Untergrund abgehoben.
  • Der Farbton der Münzen ist meist anders (da jeder in der Regel mehrere Münzen im Geldbeutel besitzt, ist ein direkter Vergleich möglich).
  • Die Randprägungen sind bei Fälschungen oft schlecht oder gar nicht vorhanden.
  • Echte Münzen haben eine schwache Magentische Wirkung. Sind die Münzen gar nicht oder sehr stark Magnetisch ist Vorsicht geboten.

Letztendlich bleibt jedoch der Vergleich mit anderen Münzen. Daran lässt sich meist recht schnell erkennen, ob es sich um eine Fälschung oder ein Original handelt. Werden falsche Münzen entdeckt sind diese bei der Polizei abzugeben.

Interessant wäre die Frage, ob auch Gedenkmünzen von Fälschungen betroffen sind. Leider habe ich darüber zum Gegenwärtigen Zeitpunkt keine Informationen gefunden. Falls jemand dazu Informationen liefern kann, würde ich mich über ein Kommentar freuen.

Quelle: Deutsche Bundesbank

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. Tadalafil Canada viagra Cheap Brand Name Viagra

  2. Zovirax No Prescription Canada generic cialis Noble Drugs Canada


Leave a comment

Trackbacks are disabled.