Münzcheck Der Blog über Neuigkeiten und Bewertungstipps von Münzen

10Aug/112

10 Euro Münze – 150 Jahre Entdeckung des Urvogels Archaeopteryx

150 Jahre Archaeopteryx

150 Jahre Archaeopteryx

[Update 10.08.2011] Der Ausgabepreis wurde auf 19,87 € festgelegt. [Update Ende]

Am 11. August 2011 erscheint die fünfte 10 Euro Silber-Gedenkmünze 2011. Die Münze hat das Thema "150 Jahre Entdeckung des Urvogels Archaeopteryx". Wie bei den anderen 10-Euro-Silbermünzen ist auch diese Ausgabe bei der Verkaufstelle für Sammlermünzen bereits restlos vergriffen. Durch die Verzögerung und geringere Beliebtheit der Kupfer-Nickel-Ausgabe ist auch bei der 150 Jahre Entdeckung des Urvogels Archaeopteryx die Nachfrage stark gestiegen. Es bleibt abzuwarten, ob auch in Auktionshäusern wieder das Vielfache des Ausgabepreises gezahlt wird.

Der Verkaufspreis wird wie bei den anderen Silbermünzen durch den Materialwert des Silbers am Tag vor der Ausgabe zuzüglich eines Aufschlages in Höhe von 10 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer bestimmt. Der Mindestpreis beträgt 15 €. Der Endpreis wird sich wie bei den anderen Münzen ca. bei 20€ einpendeln.

Fakten zur Münze:

  • Durchmesser: 32,5mm
  • Randschrift: ARCHAEOPTERYX - ZEUGE DER EVOLUTION
  • Prägestätte: Berlin (A)
  • Ausgabetermin: 11. August 2011 für die Spiegelglanz-Ausgabe (Normalprägung 1. Dez. 2011)
  • Exemplare: voraussichtlich 2.000.000 Stempelglanz in Kupfer-Nickel-Legierung; 200.000 Spiegelglanz mit 625er Silber
  • Gewicht: 16 Gramm

Hintergrund zum Entwurf

Die Jury schreibt in ihrer Entscheidung für diese Münze:

"Als Beispiel für den Archaeopteryx hat die Künstlerin das Exemplar des Berliner Naturkundemuseums gewählt. Es ist ihr hervorragend gelungen, das Besondere des Fossils darzustellen, nämlich die typische Mischung der Merkmale, die den Charakter des Urvogels als Bindeglied zwischen Dinosauriern und Vögeln dokumentieren. Archaeopteryx gilt deshalb auch als eine Ikone der Evolutionsforschung.

Die Hauptfundgebiete der bisher entdeckten zehn Skelettexemplare und einer Einzelfeder liegen in der Gegend von Solnhofen und Eichstädt in Bayern. Die Fundschichten, die Solnhofener Plattenkalke, haben ein geologisches Alter von 150 Mio. Jahren. Die Wertseite entspricht in ihrer kompositorischen und künstlerischen Eleganz der Bildseite. Die Klarheit der Schrift steht in einem spannungsvollen Kontrast zur Lebendigkeit des Federkleides des Adlers."

Quelle: VfS

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. Viagra Mexico online pharmacy Cialis Rezeptfrei 5mg

  2. Nizagara 150 cialis Compre Viagra


Leave a comment

Trackbacks are disabled.